Neujahrsempfang der Kirchengemeinde

Gelungener Start ins neue Jahr

Jacobi-Gemeinde beginnt das Jahr 2020 mit Gottesdienst zur Jahreslosung und Neujahrsempfang

 

„Ich glaube; hilf meinem Unglauben.“

Die Jahreslosung für das neue Jahr bildete den Mittelpunkt des Gottesdienstes am 1. Sonntag nach Epiphanias, den Diakonin Marietta Meffert leitete. „Gott ist uns, auch in Zeiten unseres Unglaubens näher als wir es meinen.“

Diese Aussage in der Predigt beschreibt eindrücklich, welchen Mut und welche Zuversicht diese Jahreslosung vermitteln will. Besonders eindrücklich  war an diesem Morgen der Gemeindegesang des Liedes „Von guten Mächten wunderbar geborgen.“ Man spürte den Wunsch und die Hoffnung, die mit diesem Lied verbunden ist mehr als deutlich.

Beim anschließenden Empfang im Gemeindehaus wünschten sich alle Teilnehmerinnen und Teilneh-mer ein gutes und gesegnetes neues Jahr und stießen mit einem Glas Sekt oder Orangensaft darauf an.

Rolf Harms am Klavier startete mit einem schwungvollen Beitrag die Ansprache des Kirchenvor-standsvorsitzenden Alwin Fuhs, der das Jahr 2019 Revue passieren ließ und dabei besonders die Ver-abschiedung von Pastorin Meyer und die Wahl ihrer Nachfolgerin Pastorin Anna Riese hervor hob. Aber auch die 200. Ausgabe unseres „Kirchenboten“ und der Start in das Jubiläumsjahr 125 Jahre Ja-cobi-Kirche wurden, neben manchen anderen Ereignissen noch einmal besonders erwähnt.

Sein Dank richtete sich an diesem Morgen besonders an alle ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ohne die unser reges Gemeindeleben gar nicht möglich wäre.

Mit einer kurzweiligen Fotoschau beleuchtete Burkhard Hesse das zurückliegende Jahr und brachte bei dem ein oder anderen Bild doch ein freundliches Schmunzeln auf viele Gesichter. Mit Gebt und Segen rundete Pastor Eichholz-Schinner dann den Empfang ab.

Also dann Jacobi-Gemeinde! Auf ein begeisterndes und fröhliches Jahr 2020!! Bitten wir darum, dass unser Gott wieder mit uns gemeinsam durch das Jahr geht.